Aktuelles vom Naturschutzverband Niedersachsen

  • Das LABÜN als neue Naturschutzeinrichtung

    Das neugegründete Landesbüro Naturschutz Niedersachsen GbR (LABÜN) hat am 18. Mai 2015 seine Arbeit aufgenommen.

    Das LABÜN ist eine gemeinsame Einrichtung der vier großen Naturschutzverbände in Niedersachsen, Bund für Umwelt und Naturschutz Niedersachsen (BUND), Naturschutzbund Deutschland Niedersachsen (NABU), Landesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz Niedersachsen e.V. (LBU) sowie Naturschutzverband Niedersachsen e.V. (NVN). (mehr …)

  • Das Rebhuhnschutzprojekt in Göttingen

    Die Zahl der Vögel in unserer Landschaft nimmt drastisch ab. Es betrifft gerade die Arten, die uns täglich umgeben: Feldlerche, Hänfling, Goldammer, Star und viele weitere Arten haben europaweit seit 1980 deutlich über die Hälfte ihres Bestandes verloren. Besonders schlimm hat es das Rebhuhn getroffen, dessen Bestand um 93% eingebrochen ist. Dieser Trend setzt sich fort: Niedersachsen hat innerhalb der letzten Jahre abermals die Hälfte seines Rebhuhnbestandes verloren. (mehr …)

  • Der Weißstorch

    Der Weißstorch (Ciconia ciconia) ist eine Vogelart aus der Familie der Störche (Ciconiidae). Er gilt als Charaktervogel der norddeutschen feuchten Grünlandgebiete und den Flußlandschaften. Beeindruckend sind seine Größe, seine Erscheinung und sein Verhalten. (mehr …)

  • Gefährdeter Gast

    Der Austernfischer ist heute der einzige in der westlichen Paläarktis lebende Vertreter der Gattung der Austernfischer. Der früher auf den östlichen Kanareninseln La Graciosa, Lanzarote und Fuerteventura brütende endemische Kanaren-Austernfischer (Haematopus meadewaldoi) wurde in den 1940er Jahren zuletzt zuverlässig nachgewiesen und gilt seit 1968 als ausgestorben. (mehr …)

« aktuellere Beiträge